St. Moritz Art Masters 2013: News April 2013

ST. MORITZ ART MASTERS präsentiert sich zum sechsten Mal vom 23. August bis 1. September 2013 im Engadin. Diesjähriger Länderschwerpunkt ist China.
Ausstellungen an aussergewöhnlichen Orten werden 10 Tage lang - im öffentlichen Raum sowie in Institutionen und Galerien - zu sehen sein, die Kunst aus West und Ost präsentieren.   Ein besonderes Augenmerk gilt aktuellen chinesischen Strömungen und Entwicklungen. In Kooperation mit dem Schweizer Kunstnetzwerk Artalliance begegnen wir jungen chinesischen Künstlern aus der Sichuan Region, wie beispielsweise Yang Mian und Wang Haichuan.

Die Fotoausstellung des chinesischen Pulitzer-Preisträgers Liu Heung Shing setzt sich mit der journalistischen Entwicklung der Fotografie in China von der Kulturrevolution bis heute auseinander und wird kontrastiert mit Werken internationaler Fotostars wie z.B. Patrick Demarchelier und Peter Lindbergh.
Darüber hinaus werden Arbeiten des chinesischen Malers und Bildhauers Shao Fan und Fotografien des Künstlers Chen Fuli gezeigt, dessen künstlerisches Werk einen poetischen Blick auf das Kulturerbe seines Heimatlandes wirft. Gespräche und Veranstaltungen, die in das kulturell so vielschichtige Land einführen, begleiten den diesjährigen Länderschwerpunkt China.

Internationalität und lokale Verankerung spiegeln sich in zahlreichen künstlerischen Beiträgen. Aus den USA sind beispielsweise der legendäre Multi-Media Künstler Robert Wilson und der Maler Donald Baechler vertreten. Mit dem Belgier und Biennale-Teilnehmer Jan Fabre, dem Kölner Bildhauer Hubert Kiecol, dem Schweizer Künstler Olaf Breuning und mit Werken des französischen Künstlers Sébastien de Ganay werden starke Akzente im öffentlichen Raum gesetzt. Der Besucher begegnet Textskulpturen, Werken aus Beton, Stahl oder Bronze beim Rundgang durch St. Moritz, Zuoz und Sils. Der sogenannte WALK OF ART führt auch dieses Jahr an rund 30 Orte in und um St. Moritz.

Der Beitrag des deutschen Biennale-Künstlers Tobias Rehberger, der den übergreifenden visuellen Auftritt des St. Moritz Art Masters 2013 kreiert, ist ein weiteres Highlight des diesjährigen Festivals.

Bei den Engadin Art Talks / E.A.T. die in 2013 zum vierten Mal in Folge im Rahmen der St. Moritz Art Masters stattfinden, werden nationale und internationale Künstler, Architekten und Schriftsteller im Kontext von „GHOSTS AND THE UNCANNY“ über ihre Arbeiten diskutieren und philosophieren und damit konkret Bezug auf die Bergwelt des Engadin nehmen. Das hochkarätig besetzte Symposium wird von Hans Ulrich Obrist, Co-Direktor der Serpentine Gallery, London und Beatrix Ruf, Direktorin der Kunsthalle Zürich geleitet. Gründungsdirektorin ist die Züricher Verlegerin Cristina Bechtler. Die vollständige Künstlerliste liegt Mitte Mai 2013 vor.
Information
VIDEOS
02.10.2014

St Moritz Art Masters 2014 - Highlights