Projekt 2010

Project 2010 "Ship of Tolerance"

Project 2010 "Ship of Tolerance"

2010 initiierte die Stiftung mit den Künstlern Ilya & Emilia Kabakov das internationale Projekt „Ship of Tolerance“.
Das Leitmotiv war hier TOLERANZ, LERNEN, LEHREN,LEBEN. Es ist in
Zusammenarbeit mit der Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf entstanden. Das
übergeordnete Thema dieses künstlerischen Projekts für Kinder bestand in der
Befragung und Reflektion der Kultur und Lebensverhältnisse von Kindern in anderen Nationen und Ländern, aber auch der eigenen kulturellen Umgebung.
“Über den Tellerrand schauen“ und verstehen, dass ein Kind in Asien anders sozialisiert und aufgewachsen ist, als ein in Europa herangewachsenes. Toleranz heisst es zu leben und aus dem Selbstbewusstsein für die eigene Kultur die Offenheit und das Interesse für andere Lebensformen und Umstände zu schöpfen.
Das Schiff steht als Symbol der Bewegung und Verbindung zwischen Kontinenten und Ländern. Kinder der Oberengadiner Schulen wurden ermutigt, ihre Vorstellungen und Träume über ein Leben mit anderen und dem, was sie wahrnehmen auf Segeltücher zu malen. Aus den vielen Bildern ist das grosse Segel des Schiffes entstanden.
 
Weitere Informationen zum Projekt "Ship of Tolerance" von Ilya & Emilia Kabakov finden Sie auf ihrer Website Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier.
Information
VIDEOS
02.10.2014

St Moritz Art Masters 2014 - Highlights